Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

palliative ch logo
Aktuelle Informationen von palliative ch
Ausgabe 5/2020 | Juli

Der nächste Nationale Palliative Care Kongress findet 2021 statt: Verschiebung wegen Covid-19 auf den 8./9. Dezember 2021

Aufgrund der aktuellen Lage und der Entwicklung der COVID-19-Pandemie hat der Vorstand von palliative ch beschlossen, den Nationalen Palliative Care Kongress in Biel vom 25.-26. November 2020 auf 2021 zu verschieben:

Neu findet der Kongress am Mittwoch, 8. und Donnerstag, 9. Dezember 2021 wiederum in Biel statt.

Wir haben diese schwierige Entscheidung im Interesse Aller getroffen und hoffen auf Ihr Verständnis und natürlich auch Ihre Akzeptanz. In unsere Risikoabwägung sind unter anderem die sich laufend verändernden Rahmenbedingungen sowie die aktuell wiederum steigenden Fallzahlen an Neuinfektionen eingeflossen.

Mit viel Enthusiasmus und Engagement konzentrieren wir uns auf die Ausgestaltung eines wiederum spannenden Kongresses im Jahr 2021 und sichern Ihnen bereits heute eine unbürokratische Abwicklung für bereits angemeldete Teilnahme zu.


Stabsübergabe im Vorstand

Der Vorstand von palliative ch freut sich, in der neuen Zusammensetzung seine Arbeit aufzunehmen und sich für die Ziele, der Förderung der Palliative Care und der darin involvierten Berufsgruppen sowie der Verbesserung des Zugangs der Bevölkerung zu Palliative Care, zu engagieren.


Interview mit Monika Obrist

Monika Obrist engagierte sich während 3 ½ Jahren als Präsidentin für palliative ch. Per 30. Juni 2020 hat sie das Amt an Marina Carobbio Guscetti übergeben. Sie blickt auf eine bewegte Zeit zurück, in der sie den Dachverband mit ihrer vermittelnden Persönlichkeit in strategischer Ausrichtung und Weiterentwicklung entscheidend vorangetrieben hat.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Interview.


Adieu, Dank und Statement von Catherine Gasser

Ebenfalls aus dem Vorstand ausgetreten ist Catherine Gasser. Sie hat mit ihrer Erfahrung und Vernetzung einen wertvollen Beitrag zur strategischen Führung des Verbandes geleistet.

«Palliative Care muss in der ganzen Schweiz ein selbstverständliches Versorgungsangebot sein, auf das jede und jeder zurückgreifen kann. Dies verlangt die interprofessionelle Zusammenarbeit aller Fachexperten und einen starken, politisch gut vernetzten Verband mit klaren Positionen: palliative ch.»

Wir bleiben vernetzt: Catherine Gasser hat das Präsidium von Alzheimer Schweiz übernommen, wozu wir ihr von Herzen gratulieren und uns natürlich auch über die neuen Möglichkeiten einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit freuen.


Gebührenanpassung Interdisziplinärer Schwerpunkt Palliativmedizin

Per 01. Juli 2020 hat der Vorstand folgende Gebührenanpassung genehmigt:

  • Prüfungsgebühr inkl. Erteilung des interdisziplinären Schwerpunktes (ab neuem Reglement)
    Mitglieder CHF 1'700.- (exkl. MwSt.)
    Nichtmitglieder CHF 2'000.- (exkl. MwSt.)
  • Gebühr für die Erteilung des interdisziplinären Schwerpunktes gemäss Übergangsbestimmungen 01.07.2020
    Mitglieder CHF 500.- (exkl. MwSt.)
    Nichtmitglieder CHF 700.- (exkl. MwSt.)
  • Gebühr für die Rezertifizierung
    Mitglieder CHF 100.- (exkl. MwSt.)
    Nichtmitglieder CHF 300.- (exkl. MwSt.)
Ziel der Beitragserhöhung ist, den Aufwand für die Prüfung der interdisziplinären Schwerpunkttitel besser abzudecken. Kostendeckend wird der Prozess dadurch noch immer nicht sein.

Optimierung Palliativkarte

Die Palliativkarte von palliative ch soll einen niederschwelligen Zugang für Betroffene und deren Angehörige zu Palliative Care schaffen. Um dieses Ziel besser zu erreichen, wird palliative ch die Palliativkarte laufend optimieren und mit neuen Institutionen und Angeboten ergänzen. 

In einem ersten Schritt wird der Beitrag für den Eintrag in die Palliativkarte für sämtliche durch das Qualitätslabel von qualitépalliative zertifizierten Institutionen für das Geschäftsjahr 2020/2021 durch den Verein qualitépalliative übernommen. Für nicht zertifizierte Institutionen wird der Betrag von CHF 390.- bestehen bleiben. Zudem ist vorgesehen, die zertifizierten Organisationen zu kennzeichnen, so dass diese für die Nutzer auf den ersten Blick erkennbar sind.  

Weitere Anpassungen werden gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe ab Herbst 2020 erarbeitet und umgesetzt werden.


Digital Event Summer School in Palliative Medicine 2020

Die diesjährige Summer School in Palliative Medicine fand aufgrund der aktuellen Corona Situation als digitaler Event am Nachmittag des 25. Juni 2020 statt.

Die Präsentationen finden sich auf der Webseite von palliative ch. 

Die Ergebnisse zur Evaluation zum Digital Event finden Sie online.



Ihre Mithilfe ist gefragt: Survey “Rapid evaluation of the COVID-19 pandemic response in palliative and end of life care: national delivery, workforce and symptom management (CovPall)”

David Blum lädt Sie ein, sich im Rahmen dieses Surveys an der Studie, die untersucht, wie sich Palliativpflege- und Hospizdienste infolge der COVID-19-Pandemie verändern, zu beteiligen. Diese Studie wurde vom «Research Ethics Committee, King's College London» international genehmigt. Die Studie wird von der EAPC empfohlen mit dem Ziel, international vergleichbare Daten zu gewinnen. 

Eine möglichst flächendeckende Teilnahme ist wünschenswert.
www.eapcnet.eu/research/covpall


SOHC 2020 – taking place as Live Event 19 to 21 November 2020 in the Circle at the Zurich Airport

With the relaxation measures adopted by the Federal Council on 22 June 2020, the time of the sector protection concepts has been suspended. Therefore, we are pleased to inform you that the organising committee of the SOHC has decided to hold a live format taking the necessary safety precautions.

More information on these precautions will be published on the website soon. www.sohc.ch

Abstract Submission Deadline: Sunday, 27 September 2020, 23:59h CET


13. DGP Kongress – 9. bis 12. September 2020, Wiesbaden

Der 13. DGP-Kongress „Kontroversen am Lebensende“ findet wie geplant vom 9. bis zum 12. September 2020 statt – die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin nimmt die Herausforderung an! Aktuell arbeitet sie mit Hochdruck daran, das Kongressformat so umzubauen, dass es sowohl als Online-Kongress als auch als Präsenz-Kongress funktionieren wird. 

www.dgp2020.de


Einladung zum 23. Workshop / Fachtagung «Bedeutung der Ernährung in der Onkologie»

Mittwoch, 9. September 2020
Inselspital Bern
Auditorium Ettore Rossi

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier (PDF)


Neue Instrumente
Aktueller denn je «Wegweiser für gute Betreuung im Alter»

Sechs Stiftungen lancieren gemeinsam den «Wegweiser für gute Betreuung im Alter» – mitten in einer Jahrhundert-Pandemie. Geschrieben wurde er vor dieser schwierigen Zeit aber die Lektüre des Berichts zeigt, dass die darin formulierten Begriffsklärungen, Handlungsfelder und Qualitätsmerkmale für gute Betreuung im Alter von der aktuellen Situation zu 100 Prozent bestätigt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen


Neue Instrumente
Interprofessioneller Qualitätszirkel im Bereich der Palliativversorgung

Mit dem Konzept für interprofessionelle Qualitätszirkel ist der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) ein wertvolles Instrument zur Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit in der Palliativversorgung gelungen. «Konzept & Agenda» dazu sind in enger Kooperation mit engagierten Hausärzten entstanden.

Hier finden Sie weitere Informationen


Wir sind auch während der Sommerferien für Sie da!

Unsere Geschäftsstelle ist während der Sommerferien für Sie wie folgt erreichbar:
Telefonisch: Montag bis Donnerstag: 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr, Tel. 031 310 02 90.
Per E-Mail: Gerne nehmen wir Ihre Anliegen auch per E-Mail entgegen (info@palliative.ch). 

Wir wünschen Ihnen herrliche Sommertage!


Wenn Sie diese E-Mail (an: stephanie.alder@palliative.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

palliative ch
Bubenbergplatz 11
3011 Bern
Schweiz

031 310 02 90
info@palliative.ch
www.palliative.ch